Das weiße Schloss

from by Zehn Meter Feldweg

/

lyrics

Klamme Finger, grauer Morgen
stille Sehnsucht trieb Dich durch die lange Nacht
Kalter Kaffee, heißes Herz
tausend Scharten zieren längst Dein altes Schwert

Das große Tor, es öffnet sich
das weiße Schloss erwartet Dich
Tritt ein und lass Dich gehen
es soll Dir an nichts fehlen
Lass Deine Sorgen vor dem Tor
starke Mauern schützen Dich
Lass Dich treiben, lass Dich gehen
das weiße Schloss erwartet Dich

Süße Stimmen, süßer Duft
machen trunken, liegen schmeichelnd in der Luft
Trockne Lippen wollen trinken
sich ergehn, sie sind so lang schon unbenetzt

Das große Tor, es öffnet sich
das weiße Schloss erwartet Dich
Tritt ein und lass Dich gehen
es soll Dir an nichts fehlen
Lass Deine Sorgen vor dem Tor
starke Mauern schützen Dich
Lass Dich treiben, lass Dich gehen
das weiße Schloss erwartet Dich

Das große Tor, es öffnet sich
das weiße Schloss erwartet Dich
doch der Hof bleibt leer es zieht Dich nicht hierher
Die Erde bebt, es folgt ein Sturm
als erstes fällt der weiße Turm
Ein Donner bebt, die Luft ist kalt
Du hast Dein Schwert fest umgeschnallt

Du musst fort
Du musst fort

credits

from Das weiße Schloss, released March 21, 2014

tags

license

all rights reserved

about

Zehn Meter Feldweg Hamburg, Germany

Wenn sich die Nacht über die kleine Brachfläche in Hamburg Altona legt, können die Kaninchen die hier leben und mutig genug sind ihren Bau zu verlassen, sonderbare Klänge vernehmen. Denn nicht weit von hier werkelt die Band „Zehn Meter Feldweg“ an ihren Stücken.

Begonnen hat alles viel weiter draußen, Ende der 90er Jahre, nahe den Feldern, die an den Süden Hamburgs grenzen.
... more

contact / help

Contact Zehn Meter Feldweg

Streaming and
Download help